So argumentieren “Die Remsecker Grünen”:

Zitat:

“Die Westrandbrücke: Eine große Chance für unsere Stadt!

Auf unseren Straßen fahren in den Hauptverkehrszeiten zu viele Autos und LKW’s. Deshalb haben wir zu viele Staus auf den Straßen im Umkreis der Neckarbrücke zwischen Neckarrems und Neckargröningen. Wir Grünen wollen weniger Verkehr in Remseck und damit weniger oder gar keine Staus. Das ist unser Ziel!”

Quelle: Homepage “Die Remsecker Grünen”

So argumentiert “wir für morgen e.V.”:

Die Westrandbrücke macht alle Entwicklungsmöglichkeiten der Mitte Remsecks zunichte!

Die “Remsecker Grünen” wollen anscheinend weniger Verkehr in Remseck.

Nur bedeutet dies aus Sicht der Grünen, dass das Gelände, auf der die Brücke und vor allem deren Zufahrtstraßen gebaut werden, kein Teil von Remseck mehr sein sollen? Schließlich sollen auf der neuen Westrandbrücke & Westrandstraße ja bewiesenermaßen mehr KFZ fahren als heute. Die “Grünen Remsecks” behaupten in Ihrem Bericht: “… das wäre ein Fortschritt”!

Also, MEHR Verkehr direkt durch “die Neue Mitte” in Remseck – oder? Erstaunlich, haben wir da richtig gelesen: wollen “die Grünen Remsecks” das wirklich?

Durch Bildung einer nicht zu Remseck gehörenden Exklave, die Brücke und Zufahrtstrassen enthält, könnte man dieses Dilemma für die Grünen kreativ lösen!

 

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com